19. Mai 2014

Johanniskraut

Schwanger trotz Verhütungsimplantat

© Stefan Merkle – fotolia.com

Die britische Arzneimittelbehörde warnt vor ungewollten Schwangerschaften, wenn Frauen mit dem Implantat Implanon NXT® verhüten und außerdem wegen depressiver Störungen Johanniskrautpräparate einnehmen.1 Aber: Genau genommen gilt diese Warnung im Prinzip für alle hormonhaltigen Verhütungsmittel.

Johanniskrauthaltige Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Tees können die Wirksamkeit zahlreicher Arzneimittel beeinträchtigen. Das ist seit Langem bekannt, denn Bestandteile des Pflanzenextraktes stimulieren Leberenzyme, die den Abbau vieler Arzneimittel fördern und dadurch deren Wirkspiegel im Blut verringern. Zu diesen Mitteln gehören unter anderem Hormonpräparate, Antidepressiva und Aids-Medikamente.

Mehr dazu im GPSP Heft 3/2014


Quelle
1 MHRA (2014) Drug Safety Update, St. John’s wort; interaction with hormonal contraceptives, including implants – reduced contraceptive effect. 12. März

  • Was im Rauch aufgeht

    Was E-Zigaretten, Tabakerhitzer und Wasserpfeifen langfristig für die Gesundheit bedeuten, weiß derzeit

  • Gepanschtes:

    „Globaler Handel braucht globale Vernetzung der Überwachung“, so informiert das Bundesamt für

  • Smartphone statt Pille?

    Immer mehr Frauen nutzen Apps, um Daten zu ihrem Zyklus zu verwalten oder Hinweise auf ihre fruchtbaren

  • „Aber zum Teufel, es gibt keine Löcher im Herzen!“

    Die Erkenntnis, dass das Blut im Körper zirkuliert, ist erst rund 350 Jahre alt. Vorher glaubte man, dass die Leber

  • Bange machen gilt nicht

    Werdende Mütter möchten gerne alles richtig machen. Da hakt sich die Werbung gerne „hilfreich“ ein und dehnt die

  • Wenn Argumente nicht überzeugen

    Bei einer Herzschwäche – auch Herzinsuffizienz genannt – ist eine konsequente medikamentöse Therapie

GEPANSCHTES

Gepanschtes-Button-B272px

Heft-Archiv


Ausgabe 2019/06




AKTION

AKTION 1000 neue Abonnenten

Spenden

Unsere Informationen gefallen Ihnen?
SpendenWenn Sie Gute Pillen – Schlechte Pillen mit einer Spende unterstützen, hilft uns das, unabhängig und werbefrei zu sein. GPSP ist gemeinnützig. Spenden sind steuerlich absetzbar: